Ringing Bells - das neue Volkshandy

Was können Sie sich um 3,30 Euro alles kaufen? Uns fällt hierzu nicht allzu viel ein. In Indien bekommen Sie um dieses Geld ab morgen ein vollwertiges Smartphone namens Freedom 251, ohne Vertragsbindung und mit den am Bild nachstehenden Eckdaten (Foto Ringing Bells):

Zugegeben - die Ausstattung und das Design sind nicht spektakulär, aber der Preise allemal. Während in Europa ein vertragsfreies Einsteiger-Smartphone mit den wichtigsten Alltagsanwendungen nicht unter 70 Euro erhältlich ist, setzt Indien, mit dem für ein Smartphone wahrscheinlich billigsten Preis der Welt, neue Maßstäbe.

Während hierzulande die Subventionen durch die Mobilnetzbetreiber selbst erfolgen und die Kunden dafür eine Vertragsbindung eingehen müssen, geht Indien einen anderen Weg. Hier subventioniert die Regierung und möchte dass sich jeder Inder, auch in den abgelegensten ländlichen Gegenden, eine aktuelle digitale Technik leisten kann.

Oftmals hat man solche Motive bereits vernommen, gescheitert sind diese Projekte in Folge zumeist weil die Investoren mehr Profit sehen wollten. Beim Smartphone Freedom 251 könnte es nun anders sein, denn dieses verspricht geradezu Milliardengewinne - als angenehmer Nebeneffekt. Im Jahr 2015 wurden über 100 Millionen Smartphones verkauft, doch bislang haben nur 220 Millionen Inder ein Smartphone. Bei einer Bevölkerung von 1,3 Milliarden Menschen gibt es enormes Potential für das Freedom 251.




Harald Gschweidl
Harald Gschweidl

Autor



Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.